Fabian Nehm

…geboren und aufgewachsen in der Dortmund, studierte bis 2019 Freie Kunst an der Kunstakademie Münster. Vor seinem Studium absolvierte er eine Ausbildung als Grafiker. In vielen Ausstellungen sammelte er Erfahrungen im interdisziplinären Bereich. Mit Interesse an Bühnenbild und Szenerie beschäftigt er sich mit Themen wie Schein&Sein, verstehen des Normalen, Parallelwelten, Realität(sflucht). Meist wird hierbei in großen begehbaren Installationen mit dem Material Pappe gearbeitet, welches mit Hilfe von Farbe zur Raumrealität wird.


Ausbildung


2010 Aufnahme an der Kunstakademie Münster
2011 Aufnahme in die Klasse der Professoren Maik und Dirk Löbbert
2014 Ernennung zum Meisterschüler
2019 Abschluss im Fach Freie Kunst


Ausstellungen und Preise


2011
Temporäres Institut für Erinnerungen,Kunstverein Ahlen

2012
DIE DA IST MIT DER DA DA UND DER DA IST MIT DEM DA DA UND DIE DA WAR MIT DEM DA DA UND DER DA WAR MIT DER DA DA,
ES contemporary art gallery, Meran (Italien)

2013
Malerei 13, Kunstverein Gelsenkirchen

2014
Klasse Sammlung, Galerie im Park Viersen

2015
RICETTE D‘ARTISTA – zwischen Kunst und Küche, Meran (Italien)

2016
Emscherkunst 2016 I Dortmund

12 qm I Köln

2017
Parkett, Kunstverein Kölnberg Musikgestaltung für das
„Das Phänomenale System“ (Theaterstück)

2018
25. VIDEOKUNST FÖRDERPREIS THE RANDOM COLLECTIVE,
17. März – 13. Mai 2018

2019
Früher war alles besser, Mühlenhof Freilichtmuseum, Münster


Kontakt

Email: nehm.fabian@googlemail.com
Web: http://www.fabian-nehm.de/